Speckstein

Ich liebe Steine!

Kleine, große, flache, dicke, scharfkantige, glatte, rauhe…ob Kiesel oder Felsen.

 

Nun habe ich auch den Speckstein entdeckt. Er lässt sich mit Feilen und kleinen Meiseln, mit Säge und Bohrer bearbeiten. Sobald die groben Arbeiten am Stein beendet sind, wird dieser mit Schleifpapier von grob (80er)  nach fein (240er) geschliffen. Im Anschluss nimmst du Nass-schleifpapier, welches du in jedem Baumarkt kaufen kannst. Am Ende wird der Speckstein noch mit einer dünnen Schicht Specksteinöl benetzt und mit einem Baumwolltuch polliert.

 

Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Name and email are required